30.5. - Maligne Lake

Heute stand Maligne Lake auf dem Programm.  Ging erst um 9 los, weil ich noch eine sensationelle Bäckerei entdeckt habe. Muffins können die Kanadier. Mit drei Muffins und einem Kaffee im Bauch ging es dann schließlich los. Erst Richtung Maligne Canyon,  von dort dann weiter zum Medicine Lake und dann schließlich zum Maligne Lake. Die Strecke sieht in Google Maps wesentlich harmloser aus, als sie ist. Ziemlich fiese Steigungen, auch ohne Gepäck,  die teilweise nur im Granny Gear gingen. Blöderweise sind die wohl so kurz, dass sie im Höhenprofil nicht richtig zu erkennen sind. Am Medicine Lake dann erstmal Pause gemacht und nach einer viertel Stunde weiter geradelt. Unglaublich, wie sich die Straße um den See zieht. Dann nochmal etliche fiese Steigungen. Nach 4 Stunden strampeln war ich endlich oben am See. Leider bei grauem Himmel. Der Anblick er trotzdem ziemlich spektakulär, vor allem wegen der Bergketten außen herum.
Und dann die Abfahrt. Leider hatte ich wie auf dem Weg nach Jasper Gegenwind. Zum Mittreten war’s trotzdem zu schnell. Und der Anblick war teilweise noch spektakulärer als au dem Weg hoch. Bis nach Jasper habe ich für die 52km statt vier Stunden nur knapp zwei gebraucht. Spaßige Sache. Und jetzt gibt’s verbotenerweise bei earl’s einen riesigen Teller Pasta und ein Bier. Morgen ist endlich nach über 500km Ruhetag. Bilder folgen noch, sobald es Free WiFi gibt.

Show Comments

Get the latest posts delivered right to your inbox.