5.6. – Golden

Heute ging es weiter nach Golden. Landschaftlich war die Strecke weniger spektakulär.  Hatte fast ein bisschen was von Mittelgebirge zwischendurch. Schneebedeckte Berge gab es trotzdem wieder einige zu sehen. Das Panorama war er aber nicht mehr so grandios wie die letzten Tage.
Der Randstreifen war teilweise miserabel. Zig Schlaglöcher, schmal, Splitt, you name it. War alles mit dabei. Außerdem ziemlich heftiger Verkehr. Das Höhenprofil hat die Wirklichkeit heute nicht so richtig widergespiegelt. Teilweise waren ziemlich heftige Anstieg mit dabei. Dafür waren die Abfahrten dann wieder um so besser und es gab Zeit, die Beine zu entspannen. Jetzt sitze ich hier nach einem footlong chicken teriyaki sandwich am Golden Muncipal Campground und warte, dass es aufhört zu regnen. Morgen wird es für die 150km-Etappe hoffentlich sonnig.

Edit
Es gab doch noch ein paar witzige Sachen auf der Strecke zu sehen. Hatte ich schon ganz verdrängt. Zum einen dir spiraling tunnels der kanadischen Eisenbahn, die, Überraschung!, schleifenförmige Tunnel sind, die die Steigung reduzieren.
image

Das führt dann wie man sieht dazu, dass der Zug wieder unter sich selber durch fährt.
Das andere Witzige war direkt am Highway:
image

Ich stelle mir das so vor: „Jungs, Tunnel bauen für den Highway?“ – „Ne, komm, lass‘ wegsprengen, den Berg. Is‘ lustiger.“ – *wummmsssssss*
War sehr eindrucksvoll, da durch zu radeln. Die müssen eine Weile mit sprengen beschäftigt gewesen sein, um so einen tiefen Einschnitt in den Berg zu bekommen. Danach kam dann unten nach 3km mit 6% Gefälle 4km vor Golden noch einer dieser Arschlochhügel, mit denen man nicht rechnet, die sich ewig ziehen und die einem den Rest geben, aber danach war es dann nach einer weiteren kurzen Abfahrt geschafft.

Ein Gedanke zu „5.6. – Golden“

  1. Hallo Jonas,
    drücke die Daumen für die Königsetappe.Hoffe Du hast gutes Wetter und die Kondition reicht!
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.